Natur-Schaugarten an einem Wohnhaus mit Bürogebäude

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Wolfgang Herch und Kerstin Gruber, D – 91413 Neustadt a. d. Aisch
Baujahr: 2014, Bau durch Fa. Luthardt Sugenheim, geplant durch Kerstin Gruber Freiraumplanung, Pflege erfolgt durch Besitzer und Bewohner
Größe: Hofraum und halböffentlicher Bereich am Büro ca. 250 m2 (Grundstücksgröße insgesamt ca. 800 m2)
Wildpflanzenarten: ca. 20 Wildsträucher und Wildrosen, ca. 30 Wildstau- denarten, 7 Blumenzwiebelarten
Wildpflanzensaatgut: Blumenschot- terrasen, Wärmeliebender Saum, Saum Sylphe, Blumenrasen, Blumenwiese, Einzelsaatgut verschiedener Wildblu- men (u. a. Silene armeria, Primula veris, anthyllis vulneraria, Silene nutans, Petrorhagia saxifraga, Myosotis sylvatica )
Besondere Merkmale: Verwendung regionaler Natursteinmaterialien (Muschelkalk)

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz 09161 88350-12
kontakt@gruber-freiraumplanung.de
www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Das besondere Firmengelände – Innenhof als beeindruckender Landschaftspark

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Naturnaher Innenhof für das neue Verwaltungsgebäude der Kärcher SE & Co KG, 71364 Winnenden
Besichtigung auf Anfrage möglich: Ja – über Planerin Stark! Für neue Interessenten und Projektpartner sowie für Fachleute, nach Terminabsprache und nur in Begleitung der Planerin möglich.
Aufgabenstellung: Neuplanung eines Innenhofs als Landschaftspark und artenreicher und bunter Naturgarten
Baujahr: Planung 2014, Umsetzung/ Planung und Bau von März bis Juni 2014 (4 Monate!)
Größe: 1000 m2 davon 750 m2 Pflanzfläche (plus zusätzlich weitere 3000 m2 Wildblumenwiesen auf Nebenflächen rund um das Verwaltungsgebäude)
Besondere Merkmale: Absolut regional –  Pflanzplanung!
Zertifiziert: Ja
Gebietsheimische Wildpflanzen, Auszug aus der Pflanzplanung: Verwendung fanden mannigfaltige Gehölze, Klein- und Halbgehölze, Wildrosen und Naturnahe Gartenrosen, regionaltypische Wildstauden, Gräser und Farne und nicht zuletzt (und eben auch ganz besonders wichtig) tausende frühblühende Geophyten (6000 – 7000 Stück Wildblumenzwiebeln).
Wildpflanzen soweit möglich Bioland-Gärtnerei Strickler (Alzey), Wildblumen-Saatgut Hof-Berggarten (Herrischried), Syringa (Hilzingen) und Rieger-Hofmann (Blaufelden)
Pflanzplanung: Gehölze in vielen Arten sowie Klein- und Halbgehölze, Wildstauden als differenzierte Staudenmischpflanzungen, inklusive regionaltypischer Raritäten. Außerdem: Gräser und Farne, Zwiebeln und Knollen (6000 – 7000 Stk.) sowie Einzelsaaten in vielen Arten

Planung und Ausführung:
Maria Stark, Naturgartenplanerin und Landschaftsökologin
Firma Naturnahe Gärten, Planungsbüro für ökologische Grünraumkonzepte
Bombenbreite 32, 88693 Deggenhausertal
Festnetz: 00497555927265
Mobil:   004915141904250
info@naturgartenplanerin.bio
www.naturgartenplanerin.bio
www.facebook.com/naturnahe-gaerten
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Planung in Kooperation mit
Volker Kranz, Permakulturdesigner
Firma Baumrausch GbR
Arsterdamm 72a, 28277 Bremen
www.baumrausch.de

Weiterlesen

Das Bodan-Projekt – eine besondere Böschungssanierung und ein Natur- und Obstgarten in Überlingen am Bodensee

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Bodan GmbH – Großhandel für Naturkost, Zum Degenhardt 26, D – 88662 Überlingen
Besichtigung auf Anfrage möglich: Ja! Für Interessenten und zukünftige Kunden und Projektpartner sowie für Fachleute, nach Terminabsprache und in meiner Begleitung jederzeit auch kurzfristig möglich.
Aufgabenstellungen:
Part 1:
Naturnahe, ökologisch wertvolle und fachtechnisch korrekte Böschungs- sanierung, 2013
Part 2: Ein Naturgarten als Obst- und Naschgarten mit Feuerstelle und Grillplatz für die Mitarbeiter von Bodan, 2016
Part 3: Vogelschutzhecke (Autochthone Vogelschutz- und Vogelnährgehölze), 2015
Part 4: Ansaat diverser kleinerer Nebenflächen im Parkplatz- und LKW-Rangierbereich, 2012
Projekt: Böschungssanierung in einem Gewerbegebiet der Stadt Überlingen, Obstgarten für die Mitarbeiter eines Logistikunternehmens für ökologische Produkte Baujahr: Planung und Umsetzung 2012 bis 2016
Größe: Böschung etwa 5000 m2, Obstgarten etwa 1000 m2, Vogelschutzhecke integriert
Wildpflanzen: Zu den Spenderflächen gehörten eine magere Salbei-Glatthaferwiese mit Wiesen-Salbei, Echter Schlüsselblume, Zittergras und Mittlerem Wegerich und ein mit 200 bis 300 Arten extrem artenreicher Magerrasen (Orchideenwiese), der durch sein Gefälle ähnlich steil ist und somit auch ähnliche Anforderun- gen an die Pflanzengemeinschaft stellt. Sogar seltene Arten wie Enziane und Orchideen waren auf diesen Spenderflächen vertreten.
Pflanzplanung: Böschungsansaat als Rohbodenbegrünung im Heudrusch- Verfahren, Engelhardt-Ökologie, www.heudrusch.de, Joe Engelhardt (Gangkofen), Obstgehölze aus Sortenerhaltungsprogramm Baumschule Teuchert (Deggenhausertal). Heckenpflanzen, autochthon, Baumschule Scheerer (Bad Waldsee). Wildstauden soweit möglich Bioland-Gärtnerei Strickler (Alzey)
Wildblumen-­Saatgut für Garten: Hof-Berggarten (Herrischried), Syringa (Hilzingen) und Rieger-Hofmann (Blaufelden)
Besondere Merkmale: Absolut autochthone Ansaat (gebietsheimischer Arten) mit Heudrusch einer Orchideenwiese im Deggenhausertal
Zertifiziert: Ja

Maria Stark
Naturgartenplanerin und Landschaftsökologin
Planungsbüro für ökologische Grünraumkonzepte
Bombenbreite 32
D – 88693 Deggenhausertal
Festnetz: 07555 927265
Mobil: 0151 41904250
E-Mail: info@naturgartenplanerin.bio
Homepage: www.naturgartenplanerin.bio
Facebook: www.facebook.com/naturnahe-gaerten
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Novartis Natur-Erlebnis-Park

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Novartis Pharma Produktions GmbH D – 79664 Wehr / Südschwarzwald
Planer: Reinhard Witt & Katrin Kaltofen
Besichtigung auf Anfrage möglich: Besichtigung jederzeit möglich, es ist ein öffentliches Gelände außerhalb des eigentlichen Betriebsgeländes
Planung: 07/16 – 10/16
Ausführung: 10/16 – 09/17
Größe: 3800 m2
Bewegte Massen: ca. 2000 m3
Gesamtkosten: ca. 50 €/m2

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Katrin Kaltofen
blumt!
Dipl.-Ing. Katrin Kaltofen
Kiefernstr. 5
01097 Dresden
Mobil: 0173 571 26 25
E-Mail: alles@blumt.de
URL: www.blumt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Bergmanngarten in Gaggenau

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Verantwortlich vor Ort Ralf Gensicke, Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Gaggenau, 76568 Gaggenau ralf.gensicke@daimler.com
Lage: Gaggenau, Ecke Hauptstraße/ Schillerstraße, nicht frei zugänglich – jedoch vom öffentlichen Straßenraum aus einsehbar Baujahr / Bauzeit: Planung 2011 durch Kerstin Gruber und Reinhard Witt. Bau 2015, teilweise durch Natur- art. Regelmäßige Pflegeberatung durch Reinhard Witt
Größe: 1900 m2
Wildpflanzenarten: 5500 heimische Wildstauden und Sträucher, 17000 Blumenzwiebeln
Wildpflanzensaatgut: 320 m2 Wildblumensäume, 150 m2 Blumenschotterrasen und Trocken- standorte, 830 m2 nährstoffreiche Blumenwiesen, 480 m2 Frühlingsblüherrasen und Waldstauden
Baumaterialien / Ausstattungen: Totholz, Nisthilfen, Sitzmöglichkeiten
Besondere Merkmale / Natur­materialien: Schutz und Erhalt der ca. 120 Jahre alten Mammutbäume und weiterer Bäume, Wildblumensäume, Magerfläche, Schaffung von Aufenthaltsqualität

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz: 09161 88350-12
E-Mail: kontakt@gruber-freiraumplanung.de
URL: www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Von der Kläranlage zum Trockenstandort

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Ralf Gensicke, Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Gaggenau, 76568 Gaggenau, ralf.gensicke@daimler.com

Trockenstandort
Lage: am Mitarbeiterparkplatz, frei zugänglich
Baujahr / Bauzeit: Planung 2011 durch Kerstin Gruber und Reinhard Witt, Bau 2012 durch Naturart. Regelmäßige Pflegeberatung durch Reinhard Witt
Größe: 1530 m2
Wildpflanzenarten: 2700 heimische Wildstauden
Wildpflanzensaatgut: 500 m2 Wildblumensäume, 2000 m2 Trockenstandorte mit Initialstauden
Baumaterialien / Ausstattungen: 40 Baumstämme liegend oder stehend, diverse Steinhaufen, 2 Eisvogelbrutröhren
Besondere Merkmale / Naturmaterialien: Wildblumensäume, Magerrasen, Trockenstandorte mit Sand, Holz und Steinen, Artenschutzbereiche speziell für Wildbienen und Zauneidechse

Blumenwiesen, Säume & Hecken
Baujahr / Bauzeit: Neuanlagen und Umgestaltungen ab 2014 durch Reinhard Witt, der auch die Pflegeberatung durchführt
Größe: über 10000 m2, 3150 m2 Wildobst-Wildblumensaumhecke, 542 m2 Wildblumenwiesen verschiedener Typen. Innerhalb des Werksareals liegen verschiedene Flächen.
Wildpflanzenarten: über 200 Stauden und Einzelarten, mehr als 54 Gehölzarten
Wildpflanzensaatgut: vorwiegend heimisches aus diversen Wildpflanzenquellen
Besondere Merkmale / Naturmater­ialien: Wildgehölzhecken mit Wildblumensäumen, Trockenstandorte. Magere, feuchte und fette Blumenwiesen

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz: 09161 88350-12
E-Mail: kontakt@gruber-freiraumplanung.de
URL: www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen