Novartis Natur-Erlebnis-Park

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Novartis Pharma Produktions GmbH D – 79664 Wehr / Südschwarzwald
Planer: Reinhard Witt & Katrin Kaltofen
Besichtigung auf Anfrage möglich: Besichtigung jederzeit möglich, es ist ein öffentliches Gelände außerhalb des eigentlichen Betriebsgeländes
Planung: 07/16 – 10/16
Ausführung: 10/16 – 09/17
Größe: 3800 m2
Bewegte Massen: ca. 2000 m3
Gesamtkosten: ca. 50 €/m2

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Katrin Kaltofen
blumt!
Dipl.-Ing. Katrin Kaltofen
Kiefernstr. 5
01097 Dresden
Mobil: 0173 571 26 25
E-Mail: alles@blumt.de
URL: www.blumt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Bergmanngarten in Gaggenau

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Verantwortlich vor Ort Ralf Gensicke, Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Gaggenau, 76568 Gaggenau ralf.gensicke@daimler.com
Lage: Gaggenau, Ecke Hauptstraße/ Schillerstraße, nicht frei zugänglich – jedoch vom öffentlichen Straßenraum aus einsehbar Baujahr / Bauzeit: Planung 2011 durch Kerstin Gruber und Reinhard Witt. Bau 2015, teilweise durch Natur- art. Regelmäßige Pflegeberatung durch Reinhard Witt
Größe: 1900 m2
Wildpflanzenarten: 5500 heimische Wildstauden und Sträucher, 17000 Blumenzwiebeln
Wildpflanzensaatgut: 320 m2 Wildblumensäume, 150 m2 Blumenschotterrasen und Trocken- standorte, 830 m2 nährstoffreiche Blumenwiesen, 480 m2 Frühlingsblüherrasen und Waldstauden
Baumaterialien / Ausstattungen: Totholz, Nisthilfen, Sitzmöglichkeiten
Besondere Merkmale / Natur­materialien: Schutz und Erhalt der ca. 120 Jahre alten Mammutbäume und weiterer Bäume, Wildblumensäume, Magerfläche, Schaffung von Aufenthaltsqualität

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz: 09161 88350-12
E-Mail: kontakt@gruber-freiraumplanung.de
URL: www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Von der Kläranlage zum Trockenstandort

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Ralf Gensicke, Daimler AG, Mercedes-Benz Werk Gaggenau, 76568 Gaggenau, ralf.gensicke@daimler.com

Trockenstandort
Lage: am Mitarbeiterparkplatz, frei zugänglich
Baujahr / Bauzeit: Planung 2011 durch Kerstin Gruber und Reinhard Witt, Bau 2012 durch Naturart. Regelmäßige Pflegeberatung durch Reinhard Witt
Größe: 1530 m2
Wildpflanzenarten: 2700 heimische Wildstauden
Wildpflanzensaatgut: 500 m2 Wildblumensäume, 2000 m2 Trockenstandorte mit Initialstauden
Baumaterialien / Ausstattungen: 40 Baumstämme liegend oder stehend, diverse Steinhaufen, 2 Eisvogelbrutröhren
Besondere Merkmale / Naturmaterialien: Wildblumensäume, Magerrasen, Trockenstandorte mit Sand, Holz und Steinen, Artenschutzbereiche speziell für Wildbienen und Zauneidechse

Blumenwiesen, Säume & Hecken
Baujahr / Bauzeit: Neuanlagen und Umgestaltungen ab 2014 durch Reinhard Witt, der auch die Pflegeberatung durchführt
Größe: über 10000 m2, 3150 m2 Wildobst-Wildblumensaumhecke, 542 m2 Wildblumenwiesen verschiedener Typen. Innerhalb des Werksareals liegen verschiedene Flächen.
Wildpflanzenarten: über 200 Stauden und Einzelarten, mehr als 54 Gehölzarten
Wildpflanzensaatgut: vorwiegend heimisches aus diversen Wildpflanzenquellen
Besondere Merkmale / Naturmater­ialien: Wildgehölzhecken mit Wildblumensäumen, Trockenstandorte. Magere, feuchte und fette Blumenwiesen

Gemeinschaftsprojekt von:

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz: 09161 88350-12
E-Mail: kontakt@gruber-freiraumplanung.de
URL: www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Natur-Friedhof Gelnhaar – ein Quantensprung

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Stadt Ortenberg, Bauamt, Lauterbachstr. 2,
D – 63683 Ortenberg/Hessen, Friedhof im Ortsteil Ortenberg-Gelnhaar
Besichtigung: Ja
Baujahr/ Bauzeit: Umgestaltung im Jahr 2016
Planung & Bauleitung: Dorothee Dernbach, Naturnahe Grünplanung, Büdingen
Ausführung und Pflege: Ortsansässige GaLa-Baufirma Joachim Seipel, Ortenberg-Selters
Größe: ca. 2000 m2
Wildpflanzenarten: 130 (Stauden, Sträucher, Bäume, Zwiebelpflanzen) Wildpflanzensaatgut: 10 Einzelarten, Wiese Nr. 6 von Syringa, Dachbegrünungsmischung von Rieger-Hofmann auf dem Sträucherwall
Besondere Merkmale: Der Friedhof ist zweigeteilt: Neben dem neu angelegten naturnahen Teil zur Baumbestattung besteht ein konventioneller Friedhofsteil weiter.

DERNBACH
Naturnahe Grünplanung

Dorothee Dernbach Dipl.-Ing. Umweltschutz
Vorstadt 30
63654 Büdingen
Festnetz 06042 9798 235
dernbach@naturnah-planen.de
http://www.naturnah-planen.de/
http://naturgarten-fachbetriebe.org/
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Natur aus Händen der Landesregierung

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Staatskanzlei Baden-Württemberg / Villa Reitzenstein: Winfried Kretschmann, Richard-Wagner-Straße 15, D – 70184 Stuttgart
Lage: Oberhalb des Talkessels residiert die Landesregierung in der ehrwürdigen Jugendstilvilla Reitzenstein
Besichtigung auf Anfrage: Nur am Tag der offenen Tür
Baujahr / Bauzeit: Umgestaltung
Planung: durch Wilhelma Stuttgart (Micha Sonnenfroh/Katja Siegmann) und Reinhard Witt.
Bau: Wilhelma, Pflegebegleitung durch Reinhard Witt
Größe: über 3000 m2
Wildpflanzenarten: über 150 Stauden und Einzelarten, mehr als 40 Gehölzarten
Wildpflanzensaatgut: vorwiegend heimisches aus diversen Wildpflanzenquellen
Besondere Merkmale / Naturmate­ rialien: Teichsanierung, Wildstaudenpflanzungen in Schatten und Sonne, Feucht- und Fettwiesen, artenreiche Kräuterrasen, Zwiebelblüher, insektenfreundlicher Garten, Artenschutzbereiche speziell für Wildbienen und Mauereidechsen

Dr. Reinhard Witt
Naturnaher Grünplaner
Rabenweg 18 A
D – 85356 Freising
E-Mail: reinhard@reinhard-witt.de
URL: www.reinhard-witt.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

NaturSchauGarten Main-Spessart in Hollstadt

Kontakt & Adresse: Verantwortlich vor Ort: Kreisfachbe- rater für Obst- und Gartenbau beim LRA Main-Spessart Hilmar Keller
D – 97267 Himmelstadt am Mainufer
Baujahr: 2017, Bau durch Fa. Müller Landschaftsbau GmbH Arnstein, ergänzt durch Bauhof Landkreis Main- Spessart, geplant durch Kerstin Gruber Freiraumplanung, Pflege erfolgt durch Gemeinde/Bauhof Himmelstadt und fachliche Betreuung durch Kreisfach- berater in regelmäßiger Abstimmung mit Planer
Größe: 800 m2
Wildpflanzenarten: ca. 15 Wildsträucher, ca. 70 Wildstaudenarten, ca. 8 Blumenzwiebelarten
Wildpflanzensaatgut: Blumenschotterrasen, Wärmeliebender Saum, Blumenrasen, Blumenwiese, Einzelsaatgut verschiedener Wildblumen (Anthirrinum majus, Euphorbia cyparissias, Linum perenne, Lunaria annua, Primula veris, Thymus serpyllum)
Besondere Merkmale: Totholz, Sitzbänke aus Eichen-Schwartenbrettern, Hochbeete mit regionaltyp. Pflanzenarten der trockenen wärmeliebenden und kalkreichen Mainhangkanten

Kurzporträt

Freiraumplanung Kerstin Gruber
Kleinerlbacher Ortsstraße 32
91413 Neustadt a.d. Aisch
Festnetz 09161 88350-12
kontakt@gruber-freiraumplanung.de
www.gruber-freiraumplanung.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Grundschule Hollstadt-Wollbach

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Grundschule Hollstadt-Wollbach Schulstraße 5, D – 97618 Hollstadt
Besichtigung auf Anfrage: Der Schulhof ist frei zugänglich
Baujahr / Bauzeit: Umgestaltung in Etappen 2009 – 2014, Pflege zweimal jährlich
Größe: ca. 1200 m2
Wildpflanzenarten: gepflanzt: 945 Gehölze u. Stauden in 163 Arten, davon mehr als 80 % biologisch/einheimisch
Wildpflanzensaatgut: Mischungen: Blumen-Schotterrasen (Hof-Berggarten), Wärmeliebender Saum, Dachbegrünung Halbschatten (Rieger-Hofmann); Einzelsaatgut in 25 Arten
Besondere Merkmale / Natur­ materialien: Muschelkalk-Steinblöcke und Mauersteine
Zertifizierung: 2015

Naturnahe Grünplanung
Norbert Steininger
Pfarrfeldstraße 12
96050 Bamberg 3
Festnetz: 0951 9176343
n.steininger@arcor.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Der Natur-Erlebnis-Schulhof der Grundschule Roßtal

Kurzporträt

Kontakt & Adresse: Grundschule Roßtal, Schulstraße 20, D – 90572 Roßtal
Besichtigung auf Anfrage: Ja
Baujahr / Bauzeit: Umgestaltung 2012 und 2013/14
Pflege: 2x / Jahr
Größe: ca. 1700 m2
Wildpflanzenarten: gepflanzt: 533 Gehölze und Stauden in 140 Arten, davon mehr als 80 % biologisch/einheimisch
Wildpflanzensaatgut: Mischungen: Blumen-Schotterrasen, Wärmelieben- der Saum; Einzelsaatgut in 28 Arten (Hof Berggarten u. Rieger-Hofmann)
Besondere Merkmale / Natur­materialien: Trockenmauern aus recycelten Pflastersteinen der historischen Ortsmitte, Jurakalk-Steinblöcke, Elemente aus Eiche und Robinien
Zertifizierung: 2015

Naturnahe Grünplanung
Norbert Steininger
Pfarrfeldstraße 12
96050 Bamberg 3
Festnetz: 0951 9176343
n.steininger@arcor.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen

Der Natur-Erlebnis-Schulhof der Grundschule Kammerstein-Barthelmesaurach

Kurzporträt:

Kontakt: Grundschule Kammerstein-Barthelmesaurach, Nördlinger Straße 23, 91126 Kammerstein-Barthelmesaurach
Besichtigung möglich: Ja, auf Anfrage an der Schule
Baujahr/ Bauzeit: Umgestaltung in Etappen 2010 – 2012, Pflege zweimal jährlich 
Größe: ca. 1000 m²
Wildpflanzenarten: 274 Gehölze und Stauden in 90 Arten, davon mehr als 80% biologisch-einheimisch
Wildpflanzensaatgut: Blumen-Schotterrasen (Hof-Berggarten)
Besondere Merkmale / Naturmaterialien: Kleines Amphitheater, Stämme-Mikado, Kletterseil am Hang, Hangrost, Robinien-Seile-Anlage, Hüpf-Palisaden, Kriech-Röhre mit 150 cm Durchmesser (für Rollstuhl-Durchfahrt geeignet!) mit Hügel, Mosaik-Drache von Heinz Krautwurst, Jura-Mauerplatten u. Jura-Böschungssteine, Eichenstämme
Zertifizierung: 2012 

Firmendaten Fachbetrieb:

Naturnahe Grünplanung
Norbert Steininger
Pfarrfeldstraße 12
96050 Bamberg                     
Telefon: 0951-9176343
E-Mail: n.steininger@arcor.de

Weiterlesen

Naturnahe Umgestaltung des Schulhofes Gymnasium Marienberg

Kurzporträt

Kontakt + Adresse: Gymnasium Marienberg, Schulstraße 7, D – 09496 Marienberg, www.gymnasium-marienberg.de (Schulträger Erzgebirgslandkreis)
Lage: Erzgebirgsregion (Mittelgebirge in Sachsen). Die Bergstadt Marienberg liegt auf einer Hochfläche nördlich des bewaldeten Erzgebirgskammes.
Baujahr / Bauzeit: Juni 2016 / Juni 2017
Umgestaltung oder Neuanlage: Umgestaltung
Planung: Silke Kaden (Fachbetrieb) mit teilweiser Nutzerbeteiligung.
Ausführung: Fachbetrieb, Nutzerbeteiligung, Verein Natura Miriquidica e.V., Baufirmen
Pflege: GTA-Angebot und neue 5. Schulklassen, Begleitung durch Fachbetrieb
Größe: Teil 1: 550 m2 (nördlicher Teil des Schulhofes), Teil 2: 970 m2 (westlicher Teil des Schulhofes)
Wildpflanzenarten: 165 Arten, 1027 Pflanzen
Wildpflanzensaatgut, Mischungen, Einzelarten: 784 g Mischungen und 240 g Einzelarten (Hof Berggarten GbR, Rieger-Hofmann GmbH)
Besonderheiten, Naturmaterialien: Recyclingmauern aus aufgenommenen Betonplatten, Findlinge, Hannoveraner Muschelkalkstein für freistehende Trockenmauer (Gehegebegrenzung), viel Totholz liegend und stehend, Naturschotter 0/32, Glensanda-Schotter 0/12, Nistmöglichkeiten für Tiere (Insektennisthilfen, Vogelnistkästen)

Naturnahe Gartengestaltung
Silke Kaden

Eichenweg 4
D – 09579 Grünhainichen/OT Waldkirchen
silke.kaden@satron.de
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – Empfohlen von Bioland

Weiterlesen