Landkarte der Fachbetriebe

Patenschaften für unseren Nachwuchs

Auf dem Weg zur eigenen Fachbetriebsprüfung:

„Patenschaft“ durch bestehende Fachbetriebe

Um Anwärtern auf den Fachbetrieb den Weg zur Prüfung etwas zu erleichtern, haben sich einige der Fachbetriebe entschlossen, die Anwärter persönlich zu betreuen. Diese Betreuung erfasst viele Arbeitsfelder und wird zwischen Anwärter und Fachbetrieb beiderseits frei vereinbart. Sie kann jederzeit durch Anwärter oder Paten beendet werden.
Folgende Fachbetriebe haben sich bereit erklärt, jeweils 1-2 Anwärter über einen Zeitraum von 1-2 Jahren für die Zeit bis zur Prüfung zu betreuen.

Planung

Aufderheide, Ulrike, Firma Calluna, Bonn
– insbesondere zu Projektplanung, Artenkennstnis und guter Aufbereitung der Unterlagen für die Prüfung

Dernbach, Dorothee, Büdingen

Froese-Genz, Renate, Potsdam

Gruber, Kerstin, Neustadt an der Aisch

Stark, Maria, Firma Naturnahe Gärten, Deggenhausertal/Bodensee,
– insbesondere hinsichtlich Artenkenntnis und Pflanzplanung, gelegentlich Praxistag/Baustelle, sowie Aufbereitung der Unterlagen für die Prüfung, Besichtigung diverser Firmengelände möglich, Naturführungen möglich

Steininger, Norbert, Bamberg

Strickler, Friedhelm, Wildpflanzen-Gärtnerei Strickler, Alzey
– insbesondere für die Pflanzplanung

Witt, Reinhard, München
– Mitarbeit auf Baustellen im Öffentlichen Grün und auf Firmengeländen zeitweise möglich

Gestaltung/Ausführung/Naturgartenbau

Biotop, Hamburg

Naturart, Markgröningen
– gegebenenfalls inklusive Betriebspraktikum

Strickler, Friedhelm, Wildpflanzengärtnerei Strickler, Alzey
– insbesondere zum Bereich der Pflanzenplanung und Wildpflanzenverwendung

Willemsen, Frank, Niederrhein-Ranger,

Wildpflanzen- und Saatgutproduktion

Strickler, Friedhelm, Wildpflanzen-Gärtnerei Strickler, Alzey,
– hinsichtlich Wildpflanzenproduktion und Vertrieb